Meldung vom 27.01.2023

Keine Preisanpassung für Kelag-Kunden in Kärnten, Preissenkung für Neukunden


92 Prozent der Kelag-Bestandskunden in Kärnten haben einen attraktiven Stromtarif von 10,87 Cent netto pro kWh oder günstiger. Rund 72 % der Kelag Strom-Kunden haben bei ihrer aktuellen Abrechnung eine Gutschrift erhalten. Entlastung durch Stromkostenzuschuss bis 2.900 kWh. Strompreissenkung für Neukunden.

In Anbetracht der laufenden Berichterstattung halten wir fest, dass die Kelag – was die Strompreise für Privat- und Gewerbekunden in Kärnten betrifft – im ersten Halbjahr 2023 keine Preisanpassungen vornehmen wird. Was den darüberhinausgehenden Zeitraum betrifft, bitten wir um Verständnis, dass aufgrund der dynamischen Marktpreisentwicklungen in Folge der Energiekrise zum aktuellen Zeitpunkt keine seriösen und belastbaren Aussagen möglich sind. Wir beobachten den Markt und agieren mit Augenmaß und Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren Kunden. Die Preise für Strom-Neukunden wurden auf 35 Cent pro kWh netto gesenkt.

Stromkosten für die große Mehrheit der Privatkunden stabil
92 Prozent unserer Privatkunden bezahlen derzeit für eine Kilowattstunde Strom einen Energiepreis von 10,87 Cent netto pro kWh oder weniger. Der Marktpreis für Strom liegt aktuell deutlich darüber. Gegenüber dem Preisniveau vor einem Jahr sind die Gesamtkosten für die meisten Kunden nahezu unverändert, also stabil. Es sind zwar die Kostenanteile für die Energie und die Netznutzung gestiegen, gleichzeitig sind aber Abgaben weggefallen oder gesenkt worden. Darüber hinaus profitieren viele Kunden vom Energiekostenausgleich, der nach Beantragung automatisch bei der Jahresabrechnung abgezogen wird.

Drei von vier Kelag-Kunden erhielten Gutschrift
Die Kombination dieser Faktoren führt dazu, dass rund 72 Prozent der Kelag-Kunden bei den Jahresabrechnungen Gutschriften bekommen. Wir beliefern unsere Bestandskunden in Kärnten zu attraktiven Konditionen, die derzeit weit unter dem aktuellen Marktpreis für Strom liegen. Möglich ist das, weil wir Strom für unsere Privatkunden vorausschauend und langfristig zu Zeitpunkten beschafft haben, als die Preise deutlich niedriger gewesen sind als jetzt.

Entlastungen durch den Stromkostenzuschuss
Mit dem Stromkostenzuschuss wird seit 1. Dezember 2022 ein Jahresstromverbrauch von 2.900 kWh pro Haushalt vom Staat gefördert, sodass die Kunden für diese Strommenge in der Regel nur 10 Cent netto pro kWh bezahlen. 60 Prozent unserer Kunden brauchen 2.900 kWh pro Jahr oder weniger. Der Stromkostenzuschuss bedeutet für die meisten unserer Kunden Entlastungen von bis 70 Euro pro Jahr. Unseren Neukunden und Kunden mit Floatertarifen bringt der Stromkostenzuschuss allerdings eine deutlich höhere Entlastung, die staatlichen Zuschüsse können bis zu 1.044 Euro pro Jahr betragen.


Der Kelag-Konzern ist einer der führenden Energiedienstleister in Österreich.

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Das 1923 gegründete Unternehmen hat umfassende Erfahrung im Erzeugen, Beschaffen, Verteilen und Verkaufen von leitungsgebundener Energie. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus erneuerbarer Energie - Wasserkraft, Windkraft und Photovoltaik - in Österreich. Das Tochterunternehmen Kelag Energie & Wärme ist der größte österreichweit tätige Anbieter von Wärme auf Basis von Biomasse und industrieller Abwärme. Die Kärnten Netz nimmt den Verteilernetzbetrieb für Strom und für Gas in Kärnten wahr. Internationale Aktivitäten in den Geschäftsfeldern Wasserkraft, Windkraft und Photovoltaik sowie der Energiehandel im Ausland sind in der Kelag International gebündelt.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser. Mit einem Konzernumsatz von € 1.061 Mio. und 1.578 qualifizierten Beschäftigten zählt der Kelag-Konzern zu den Kärntner Leitbetrieben.

Kontakt

Nico Kollmann
Nico Kollmann
Teamleitung Communications
Arnulfplatz 2
9020 Klagenfurt am Wörthersee
M: +43 (0)676 8780 1979
E: nico.kollmann@kelag.at